prière automatique

Die Spielregel

Schreibe auf der Schreibmaschine ohne Pause und ohne Nachzudenken.

Lass die Worte fließen.
Lass dich überraschen.
Lass dich vergessen.

Achte nicht auf Rechtschreibung,
nicht auf Grammatik,
nicht auf Sinn.

Überschreibe das Geschriebene.

Hab keine Scheu, es in der Kirche zu tun,
denn es ist Gebet.

Mach es über Jahre hinweg.

Filmische Laudatio von Playing Artist Annegret Zander

Hintergründe

Inspiriert zu diesem Spiel bin ich durch die „Écriture automatique“.

Der französische Ausdruck Écriture automatique (dt.: Automatisches Schreiben, Automatischer Text) bezeichnet eine Methode des Schreibens, bei der Bilder, Gefühle und Ausdrücke (möglichst) unzensiert und ohne Eingreifen des kritischen Ichs wiedergegeben werden sollen. Das Schreiben erfolgt dabei klassischerweise als manuelles Schreiben mit einem Schreibgerät. Unter Verzicht auf Absichtlichkeit und Sinnkontrolle dürfen sowohl Sätze, Satzstücke, Wortketten, als auch einzelne Wörter geschrieben werden. Was ansonsten in Hinsicht auf Orthografie, Grammatik oder Interpunktion als fehlerhaft gilt, kann unter diesen Bedingungen erwünscht und zielführend sein. Wichtig ist allein die Authentizität des Einfalls. Die Surrealisten propagierten diese schriftstellerische Form der Freien Assoziation als eine neue Form der Poesie und der Experimentellen Literatur. (Quelle: Wikipedia)

Drei Unterschiede zur Écriture automatique:
1.) Ich verwende eine Schreibmaschine
2.) Ich überschreibe das Geschriebene in mehreren Schichten 3.) Für mich ist es Gebet


Möchtest du per Mail informiert werden, wenn ich etwas Neues online stelle? Dann abonniere mich.