Gut gemacht!

Inspiriert von Birgit Mattausch.

Der Nikolasu war da.
Bei Birgit.
Sie hat einen wunderschönen Text dazu verfasst, hier.
Sie soll uns von ihm ein paar Sachen ausrichten: Dass wir es gut gemacht haben, wie viel wir geliebt hätten, und wie tapfer wir gewesen wären.

Ich habe diese Dinge aufgeschrieben und aufgehängt:
Beim Drucker und in der Cafeteria,
am Briefkasten und an der Tür zur Kapelle,
in der Unterführung und der Sonne,
bei den amtlichen Bekanntmachungen und im Wind,
im Aufzug am Bahnhof und am Umspannkasten (da stand Plakatieren sei verboten, aber ich war mir nicht sicher, ob das auch für Nachrichten vom Nikolaus gilt.)

Ich hab so kleine Abreißzettelchen geschnitten, so dass sich jede*r mitnehmen kann, was für ihn*sie bestimmt ist.


Schon eine Stunde später haben die ersten Zettelchen gefehlt. Da war ich mir sicher: Der Nikolaus ist keine Märchenfigur für Kinder. Wir brauchen ihn wirklich.

Und dann war der Nikolaus plötzlich auch in anderen Städten: Marei und Friederike haben ähnliche Plakate mit Abreißzettel gestaltet.


Möchtest du per Mail informiert werden, wenn ich etwas Neues online stelle? Dann abonniere mich.