Zweite Woche, zweite Frage: Was will ich laaaaaangsamer tun?

Eine Woche, eine Frage, eine Tafel, ein Stück Kreide … das Projekt geht weiter.

Noch immer steht eine große Schultafel in der Cafeteria des Jugend- und Tagungshauses in Wernau. Dort können Gäste und MitarbeiterInnen von BJA, BDKJ, Freiwilligendiensten und Tagungshaus eine wöchentlich wechselnde Frage beantworten.

Zweite Woche, zweite Frage: Was will ich langsamer tun?

Am Ende der Woche waren Antworten zu lesen wie: Autofahren, Entscheidungen treffen, reden, denken, schreien, ausrasten oder auch vertrauen … aber seht selbst:

Kreide.

IMG_6243b

Ein Projekt in Zusammenarbeit mit Christina Reich und Marcel Krämer und vielen weiteren HelferInnen. Eine Aktion der Reihe Übergangsfragen Wird fortgesetzt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.