Wir brauchen Vertrauen

Angst wird weltweit zu einer treibenden Macht. In Religionen ist sie das Einfallstor für Fundamentalismus. In der Politik ist Angst ein Bestandteil des Populismus: Der Brexit, die Wahl Trumps, die Erfolge rechtspopulistischer Parteien in Europa, und so vieles mehr

Ich habe über Angst nachgedacht. Wir müssen und können ihr etwas entgegensetzen: Vertrauen.

Meine Gedanken dazu habe ich zu einem Manifest des Vertrauens zusammengefasst. In der nächsten Zeit werde ich weiter im Themenfeld zwischen Angst und Vertrauen spielen, arbeiten und nach Entdeckungen suchen.

 

 

 

2 thoughts on “Wir brauchen Vertrauen

  1. Hallo Sebastian, ich finde dein Manifest des Vertrauens toll!!! Und würde es gerne im Religionsunterricht verwenden (natürlich werde ich deinen Namen als Autor nennen!) Wäre das in Ordnung und könntest du es mir als doxc Datei schicken? Das wäre super! Liebe Grüße, Beate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.