Kitsch as a protest

Felix Gonzales-Torres lässt den Leuten freie Wahl, was sie mit seinen Kunstwerken machen. So ein Kunstwerk besteht zum Beispiel aus 317,5 kg Lakritzbonbons. Jetzt steht das Museum vor der Frage, wie stellt man das am […]

Durchaus auch frustrierend

Also manchmal ärgert es mich wirklich: Wer reißt regelmäßig meine Schlaglochverschönerung raus? Und warum? Gleich dreimal musste ich letzte Woche nachpflanzen. Zumindest wurde ich mit einigen schönen Eindrücken eines Alpenveilchens im nächtlichen Scheinwerferlicht belohnt.   […]

Checkliste für Weltverbesserungsversuche

Ich hab in ein Schlagloch Blumen gepflanzt. Sie wurden geklaut. Ich hab neue gepflanzt. Wurden geklaut. Neue gepflanzt, … Über die Monate hinweg hat mich dieses Spiel verändert. Ich hab mich gefragt, warum ich das […]

Eine Nachricht durch die Blume

Seit mehreren Monaten pflanze ich Blumen in ein Schlagloch. Immer wieder werden sie entfernt. Jedesmal wenn ich an „meinem“ Schlagloch vorbeikomme, bin ich gespannt: Ist die Pflanze noch da? Dann steckt da plötzlich ein Zettel. […]

Eine Blume für Abu Ward

In Aleppo gab es einen Gärtner, der dem Krieg zum Trotz Blumen auf Verkehrsinseln pflanzte. Die Leute nannten ihn Abu Ward, „Vater der Blumen“ und sie verstanden, was er tat: „Einen Kreisel zu verschönern gibt […]

Sonnenblume

Diesmal hab ich eine Sonnenblume gewählt. Immer wieder pflanze ich eine Blume in ein Schlagloch. Und immer wieder verschwindet die Pflanze – schön säuberlich ausgegraben, samt Wurzeln und Erde. Aber weil ich die Aktion „zum […]

Vertrauen zum Trotz

Das Spiel geht weiter: Zum sechsten Mal pflanze ich Blumen in ein Schlagloch, um den Gehweg schöner zu machen. Irgendjemand nimmt die Blumen aber regelmäßig mit. Die letzten waren nicht einmal 9 Stunden zu sehen. Jetzt […]

Auf frischer Tat ertappt

„Was machen die da bei meinen Pflanzen?“ Ich habe als Kunst- und Spielaktion Schlaglöcher bepflanzt. Eine Familie mit sichtbarem Migrationshintergrund steht nun mit einem Kinderwagen genau an dem einen Schlagloch, aus dem die Pflanzen immer […]

erst recht erst recht: Zum Trotz 3

Trotzig zu sein kann so schön sein! Ich bepflanze ein Schlagloch mit Blumen und nenne das „Zum Trotz“.   Nach 24 Stunden sind die Blumen verschwunden. Ich bepflanze das Schlagloch erneut.   Nach weiteren 24 […]

Jetzt erst recht: Zum Trotz 2

24 Stunden nachdem ich Schlaglöcher mit Blumen bepflanzt habe, war eine der Pflanzen wieder verschwunden, und das Schlagloch wieder ein Schlagloch. Mein erster Impuls: Schade! Mein zweiter: „Zum Trotz – jetzt erst recht!“ Wird fortgesetzt. […]