Die Was-ist-gut-Schreibmachine im Zeltlager

Mit meiner Schreibmaschine habe ich das Zeltlager in Seemoos am Bodensee begleitet. Die Kinder, Jugendliche und Betreuer*innen haben für mich wieder die Frage beantwortet „Was ist gut?“

 

Nach der Leiterrunde im Schein des Smartphones philosophieren.

 

Am See liegen und Antworten finden.

 

Gemeinsam.

 

Antworten (und Tasten) suchen.

 

Einige meiner persönlichen Highlights: 

„Ich fermise meine mama weil sie war imer für mich dah“

„Jrmand hat Danke zu mir gesagt, das hat gut getan.“

„Wenn jemand an mich denkt.“

„ich finde gut, dass ich gebore bin und ich ifinde gut das ich freunde hab. ich freu mich dass ich ein normaler mensch bin.“

„14 Tage für die Erkenntnis … Das Leben ist gut, so wie es ist.“

„Glühwürmchen. Sterneschauen. Gedrückt werden. Gitarre spielen. Lagerfeuer. Faulenzen. Käse. Das Meer. Sonnenaufgänge. Adiletten. Glücklich sein. Lachen. Liebe. Libellen. Wasserrutschen. Darüber nachdenken, was gut ist. Vieles.“

„Danke lieber got danke für die welt, ich mag nutela, ich mag es zuhause.“

Mehr Bilder und mehr über die anderen Stationen der Was-ist-gut-Schreibmaschine.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.