Tagebuch aus Rost (eingekochte Erinnerung)

Ein Jahr lang habe ich jeden Tag Fundstücke aus Metall gesammelt: Schrauben, Drähte, Unterlagsscheiben, … was ich halt so auf der Straße gefunden hab. Am Abend habe ich ein Teil davon in Wasser eingelegt, damit es rosten kann. Am Ende eines Monats habe ich die so gesammelten Erinnerungen eingekocht.

 

Eigentlich war die Aktion auf 2016 hin gedacht. Jetzt kann ich aber nicht mehr aufhören. Der Reflex, Metall zu sammeln ist so groß, dass ich vielleicht einfach weitermache.