Pfingsten: Im Spiegel des Himmels

IMG_4026

Zu Pfingsten mein vorerst letztes Spiel mit dem Korpus: Ich habe Jesus auf einem Spiegel positioniert, in dem der Himmel zu sehen ist. Die Bilder sind also keine Fotomotage. Der Grundgedanke ist dabei die Frage: Was wäre, wenn der Himmel ein Spiegel wäre? Und zwar ein Spiegel, von dem aus wir die Geschichte von hinten her betrachten könnten!

Angefangen hat ja alles damit, dass ich in der Karwoche mit Jesus als Seiltänzer experimentiert habe (Kreuzigung). Das hat mich so gefesselt, dass ich in andere Richtungen weitergeforscht habe: Was passiert, wenn ich den Korpus mit Licht und Wasser (Symbole der Auferstehung) kombiniere? Was wenn ich ihn zu Himmelfahrt als Bungee-Jumper verfremde, der sich gehalten von Gott der Welt und dem Himmel gleichzeitig entgegenstürzt? Und wie gesagt nun zu Pfingsten der völlige Perspektivwechsel.

Lasst euch Augen, Sichtweise und Denken verdrehen!

IMG_4916

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.