Lichtkastenworte der letzten Woche

Am Anfang der Adventszeit habe ich meine Kolleg*innen gebeten, für jeden Tag des Advents ein Wort oder einen kurzen Satz aus dem Tagesevangelium auszusuchen. Diese Worte nannte ich dann „Lichtkastenworte“ und präsentierte sie am Eingang – als Tagesimpuls sozusagen. Ich will euch erzählen, wie mich meine Kolleg*innen mit ihren Worten durch die letzten Tage begleitet haben:

Am Montag: „Gerechtigkeit„. Erst nach der Nachricht vom Anschlag in Berlin ist mir die Wucht dieses Begriffs klar geworden. Gerechtigkeit! Wir wollen Gerechtigkeit!

Am Dienstag: „Fürchte dich nicht!“ Was für eine Botschaft angesichts des Versuchs einiger wenigen, Angst und Schrecken zu verbreiten.

Am Mittwoch: „Besuch„. Einige Politiker bringen den Anschlag mit der Flüchtlingspolitik in Verbindung. Ist der „Besuch“ schuld? Sind Flüchtlinge „Besucher“? Was verbindet unsere Kultur mit diesem Begriff?

Am Donnerstag: „Taten„. Ich hab noch so viel zu tun vor Weihnachten!

Am Freitag: „Augenblick„. Augenblick wird zu Lichtblick. Lichtblick wird …

am Samstag: „Licht„.

Am Sonntag steht kein Wort. Die Tafel ist leer. Reines Licht.

 

Alle Worte hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.