Krippe verschwunden

Die vergoldeten Steine, die ich unter dem Titel „ausgesetzt (Krippe)“ auf der Abbruchbaustelle platziert habe, sind seit gestern oder heute (Dreikönig), plötzlich verschwunden. Zumindest größtenteils. Haben die Bauarbeiter gestern ihre Arbeit wieder aufgenommen und die Steine entsorgt? Haben Passanten die Absperrung überwunden und sie mitgenommen? Viele von euch haben mich immer gefragt: „Ja nimmt die keiner mit?“, „Was ist, wenn die plötzlich weg sind!“ oder „Nimmst du sie irgendwann wieder zurück?“ Ich sagte immer „Ausgesetzt ist ausgesetzt, egal was passiert!“ und Zurückholen kam für mich nie in Frage, weil mir die Parallele zur Heiligen Nacht zu wichtig war. Gott hat sein Sich-Aussetzen Schließlich auch nicht zurückgenommen. Und so war mir klar, dass die Steine irgendwann ihre eigenen Wege finden. So isses nun. Und ich weiß nicht, ob ich traurig oder zufrieden bin.

IMG_8279

Hier die Bilder von gold / wunden 5: ausgesetzt (Krippe)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.